Grundschule in Ridnaun

Umbau und Sanierung
Kubatur ca. 7.000m³
Bauzeit 2006 – 2008

Das Schulhaus bildet ein Ensemble mit Kirche, Pfarrhaus und angebauten Altenwohnungen. In der Nähe befinden sich auch ein alteingesessenes Hotel /Gasthaus und mehrere Wohnhäuser. Treppen und Rampen umschließen die Schule im Außenbereich, verbinden öffentliche Wege mit privaten Bereichen, schaffen Sichtbeziehungen. Die Dorfbevölkerung nimmt somit am Schulleben teil, kann Anteil nehmen an der Entwicklung der Kinder. Sowohl das Ensemble um die Schule als auch das gesamte Dorf erfahren durch den Neubau eine Aufwertung. Ein kleines Zentrum kann entstehen.

Schreibe einen Kommentar